Homo oeconomicus

Keiner von uns denkt rational. Den Homo oeconomicus gibt es nicht. Wir wollen es nur, weil es dann einfächer wäre. Und wenn es so leicht wäre, hätten wir alle einen Traumjob. Zur Erinnerung: Nur 15% aller unserer Entscheidungen treffen wir bewusst, 85% unbewusst. 11 Millionen Informationseinheiten prasseln in nur einer Sekunde auf uns herab, nur 40 davon können wir kognitiv erfassen. 90% unserer alltäglichen Tätigkeiten regelt unser Hirn automatisch. Wenn wir erkennen, dass wir eine Entscheidung getroffen haben, hat das Hirn es schon längst für uns erledigt. Es greift dabei auf Erfahrungen aus der Vergangenheit zurück und findet eine Lösung. Woran wir uns erinnern, bestimmt was wir tun.

Wie starte ich Richtung Traumjob?

Dieser Coachingfrage von Hanna Schwarzmüller ging ich im Rahmen des Karrierecoachings der Zeitschrift MEINE WOCHE in der Straßenbahnlinie Nummer vier in Graz nach. In Zeiten von NEW WORK und der Generation Z wünschen sich immer mehr Menschen einen Traumjob. Noch nie war Sinnhaftigkeit am Arbeitsplatz so sehr gefragt, wie heute. Während früher Geld und Position … Weiterlesen Wie starte ich Richtung Traumjob?

Woher der Frust im Job kommt

Heute in der früh bei einem Gespräch mit 10 Mitarbeitern eines Unternehmens musste ich wieder einmal live miterleben, wie sehr Menschen in ihrem Job leiden. Das Schlimme daran ist, dass es nicht sein muss, jedoch von der Gesellschaft forciert wird. Würden sich Unternehmen wirklich glückliche Mitarbeiter wünschen, gäbe es dafür einen einfach ersten leichten Zugang. Die … Weiterlesen Woher der Frust im Job kommt

SWOT Analyse für ICH Branding

Ich sage immer: “Eine Stärken/Schwäche Analyse darf man niemals nur über das eigene Unternehmen machen, sondern vor allem über seine Kunden. Mit der eigenen SWOT-Analyse bekommt man gute Produkte, mit der fremden SWOT-Analyse bekommt man gute Kunden.” Eine SWOT-Analyse soll helfen eigene Stärken (Strenghts), Schwächen (Weaknesses), Chancen (Opportunities) und Risiken (Threats) heraus zu finden. Wenn … Weiterlesen SWOT Analyse für ICH Branding

Bewerbungstipp bei Interesse und Hobby im Lebenslauf

Gleich zu Beginn eine wichtige Frage: "Wodurch ist Ihnen persönlich ein Mensch sympathisch?" Natürlich gibt es da diese "Chemie", die beim ersten Kontakt eine Hinzu-Bewegung zwischen zwei Menschen auslöst. Bloß wenn diese Chemie nicht da ist, heißt das nicht automatisch, dass man nicht sympathisch werden kann, Chemie kann man auch "manuell" auslösen! Denn am ehesten kommen … Weiterlesen Bewerbungstipp bei Interesse und Hobby im Lebenslauf