Woher der Frust im Job kommt

Heute in der früh bei einem Gespräch mit 10 Mitarbeitern eines Unternehmens musste ich wieder einmal live miterleben, wie sehr Menschen in ihrem Job leiden. Das Schlimme daran ist, dass es nicht sein muss, jedoch von der Gesellschaft forciert wird. Würden sich Unternehmen wirklich glückliche Mitarbeiter wünschen, gäbe es dafür einen einfach ersten leichten Zugang. Die Einstellung zur Tätigkeit zu verändern. Wenn man Menschen fragt, was sie so tun, also arbeiten, erfahren wir Ihre Position und die Aufgabengebiete. Selten erzählen sie, was sie dadurch gutes bewirken oder welche ihrer großen Leidenschaften sie darin ausleben können. Wenn wir schon an die 40 Jahre arbeiten sollen, dann bitte mit Sinn und Freude. Nicht nur für Geld, das eventuell noch zu wenig ist, um damit gescheit auszukommen, oder unserer Leistung nicht entspricht. Das macht keinen Sinn. Und so funktioniert’s. Weiterlesen Woher der Frust im Job kommt

SWOT Analyse für ICH Branding

Ich sage immer: “Eine Stärken/Schwäche Analyse darf man niemals nur über das eigene Unternehmen machen, sondern vor allem über seine Kunden. Mit der eigenen SWOT-Analyse bekommt man gute Produkte, mit der fremden SWOT-Analyse bekommt man gute Kunden.” Weiterlesen SWOT Analyse für ICH Branding

Bewerbungstipp bei Interesse und Hobby im Lebenslauf

Gleich zu Beginn eine wichtige Frage: „Wodurch ist Ihnen persönlich ein Mensch sympathisch?“ Natürlich gibt es da diese „Chemie“, die beim ersten Kontakt eine Hinzu-Bewegung zwischen zwei Menschen auslöst. Bloß wenn diese Chemie nicht da ist, heißt das nicht automatisch, dass man nicht sympathisch werden kann, Chemie kann man auch „manuell“ auslösen! Weiterlesen Bewerbungstipp bei Interesse und Hobby im Lebenslauf