Deine Stärken/Schwächen Analyse

Die Stärken und Schwächen Analyse in der Bewerbung ist ein hervorragendes Element, um herauszufinden, über welche Kompetenzen man spricht und worüber man besser schweigen sollte. Rück deine besten und wünschenswertesten Fähigkeiten ins beste Licht und es bleibt dir die „Schwächenfrage“ erspart.

Dazu analysiere deine Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken. Überleg dir, wie du Schwächen minimieren oder unsichtbar machen und obendrein Risiken verhindern kannst. Nutze jenen Markt für dich, wo deine Stärken am meisten gefragt sind.

Deine Stärken

Deine besten Kompetenzen findest du unter: Ausbildung, Erfahrungen, Praktika, Sprachen, Weiterbildungen, Diplom/Masterarbeiten, Auslandserfahrung, Projekte und alle Softskills, die dich im Leben weitergebracht haben, wie Rhetorik, Teamfähigkeit, Networking, Ausdauer,
Leistungsbereitschaft etc.

Deine Schwächen

Du besitzt keine Schwächen, maximal Verhaltensmuster die in manchen Kontexten hinderlich wirken können. Hier trägst du nur jene Schwäche ein, die dich an der Ausübung einer Tätigkeit hindern kann. Wie ein Arzt, der kein Blut sehen kann.

Deine Chancen

Finde jene Chancen, die sich am Markt für dich gerade auftun. Z. B. Du liebst es am Ende der Welt zu leben und genau dort befindet sich eine Firma, aber sonst will keiner dort arbeiten.

Deine Gefahren

Welche Gefahren lauern seitens des Arbeitsmarktes auf dich. Ist dein Job automatisierungsgefährdet? Findet man im Web ungünstige Informationen über dich?