Das förderliche Können

Liebe LeserInnen! Der folgende Beitrag ist Teil der Reihe „Der Traumjob ist kein Zufall“ von Doria. Heute können Sie Teil 7 dazu lesen. ie vorherigen Artikel finden Sie im Archiv oder mittels Klick auf „Ältere Beiträge“. Die nächsten Beiträge erscheinen wöchentlich am Blog. Viel Spaß beim Lesen und Ausarbeiten!
***

Das Wollen schafft uns herrliche Luftschlösser, aber erst das Können macht die Luftschlösser real. Das Können hat mit jenen Dingen zu tun, die uns leicht von der Hand gehen. Dinge, die wir monatelang, jahrelang tun können. Es sind jene Tätigkeiten, die wir nie hinterfragen. Es sind jene Fähigkeiten, für die uns andere bewundern und beneiden. Beginnen Sie darüber nachzudenken, was Sie ohne Mühe und Anstrengung fortwährend erledigen können. Manche lieben die Organisation, ordnen ist ihre Leidenschaft. Für andere ist es das Ausarbeiten von Präsentationen. Und wieder andere bevorzugen Zahlenspiele. Und Sie?

Fähigkeiten, die wir beherrschen, wirken auf uns niemals anstrengend und rauben uns keine Energie, ganz im Gegenteil, sie geben sie uns zurück. Alles was wir schon können ist im Hier und Jetzt einsetzbar. Das ist der große Vorteil. Wenn wir Wünsche haben, für die wir zur Umsetzung noch Fähigkeiten trainieren müssen, bedeutet das auch mehr Zeit zum Erlernen und Erproben. Vor allem gehen wir das Risiko ein, nicht zu wissen, ob das Erlernte auch unserem wahren Element entspricht.

Zurzeit erleben wir eine Überbildung. Nach einer Ausbildung machen wir eine Weiterbildung, dann eine Umbildung und eine Ergänzungsbildung, um dann in einer Zusatzbildung endgültig die Orientierung zu verlieren. Bitte nicht falsch verstehen, Weiterbildungen sind wichtig, aber nur dort, wo sie uns unserem Ziel näher bringen und uns in unserem Element fördern. Es ist essentiell, unsere Stärken zu stärken. Wenn eine Weiterbildung nicht unseren Stärken dienlich ist, besteht die Gefahr der Zeitverschwendung. Und wenn es doch einmal passiert, dann nicht böse sein: Konzentrieren Sie sich dann auf jene Komponenten dieser Ausbildung, die Ihnen trotz allem in Ihrer Zukunft weiterhelfen, zum Beispiel einzelne Inhalte, Gespräche mit anderen oder geänderte Blickwinkel. Denn wir lernen immer etwas Neues dazu, manchmal weniger und manchmal mehr. Immer auf das Positive schauen, nicht auf das Negative.

Was können Sie 10.000 Stunden lang tun, ohne müde zu werden? Was geht Ihnen leicht von der Hand? Führ welche Fähigkeit werden Sie von anderen bewundert? Welche Fähigkeit beherrschen Sie wie kein anderer?

vicky-sim-mj51pZwan9c-unsplash.jpg

Photo by Vicky Sim on Unsplash

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s