Im Gespräch mit Christian Ofner, dem Backprofi

IMG_3059

„Es ist wichtig, zu seiner Idee zu stehen, diese zu verfolgen und hartnäckig zu bleiben, auch wenn viele sagen, dass es nicht ginge. Sparen, sparen, sparen. Zu Beginn lieber selber mehr arbeiten, als gleich zu Angestellten zu greifen, denn mit ihnen kommen Verpflichtungen. Am Boden bleiben, der Erfolg kommt eh.“, so Christian Ofner

Als Bäckermeister hatte Christian Ofner einen großartigen Job und es mangelte ihm an nichts. Und doch schmiss er alles hin, um sich als Backprofi eine Marke aufzubauen. Die auslösende Frage: Wie kann es sein, dass Kochen so einen großen Stellenwert in der Medienlandschaft einnimmt und Brot keine Bedeutsamkeit zukommt? Er machte sich auf den Weg, Menschen das Backen von Brot zu Hause auf einfache Art und Weise beizubringen. Ofner-Der Backprofi ward geboren und erfreute Brotliebhaber mit knusprigen Ideen. Jeder in seinem Umfeld war der Meinung, dass Backkurse nicht funktionieren würden und alle meinten, er spinne. Nur die Familie stand hinter ihm. Umso mehr freut es ihn heute, wenn er jemandem begegnet, der sich damals das Maul zerriss. Und ich mich auch, seine Brote gelingen auch mir herrlich.

Advertisements