Karrieregarage aus Sicht eines 14 jährigen

Die Antwort auf die Frage „Was ist eine Karrieregarage?“, ohne das Wort je gehört zu haben:

„Eine Garage ist ein Ort, wo man eine Karriere bauen kann. Also ein Ort wo man die wichtigsten Werkzeuge findet, um eine Karriere zu starten. Werkzeuge sind z. B. eine gute Idee. Oder auch „richtige“ Leute, die eine Ahnung haben, wie man was umsetzen kann, die einem zeigen wie man was machen soll. Sie haben einen Bezug zu deiner Idee, können dir beim Umsetzen helfen, wissen mehr über Techniken und so. In die Karrieregarage kommen: z. B. ein junger Mann, der sein Studium beendet hat, schon einen Job versucht hat, der ihm nicht so gefallen hat und er jetzt seine Karriere so richtig starten will. Oder Leute, die gefeuert wurden, obwohl sie gut gearbeitet haben (bloß der Chef mag sie nicht) und jetzt eine Konkurrenz zum Chef aufbauen wollen. Oder alte Leute, die mit ihrem Hobby ein Unternehmen gründen möchten, das können aber auch jüngere sein. Auch Menschen, die mit einer Idee anderen Menschen helfen wollen. Die Karrieregarage kann auch helfen, wenn jemand noch keine Idee hat.“

Advertisements